AKTION GEGEN PLASTIK 2014: “TAKE FIVE”

TAKE FIVE!!!Im Jahr 2014 wollen wir mit der Aktion “TAKE FIVE” alle motivieren, bei Ihrem Besuch am Strand 5 TEILE PLASTIKMÜLL mitzunehmen und zu entsorgen. Dies wird nicht das globale Problem des Plastikmülls im Meer lösen, aber es macht Sinn und Spaß und schafft Aufmerksamkeit. Engagiere auch Du dich gegen Plastik im Meer. Nimm 5 […]

Share
images8

Wissenschaftliche Studie zum Thema Mikroplastik im Meer und Keime

Ist Mikroplastik im Meer das ideale Verbreitungsmedium für pathogene Keime wie zum Beispiel Vibrionen? Ein 12 Institute umfassendes Konsortium unter Leitung des Warnemünder Umweltmikrobiologen Matthias Labrenz wird dieser Frage in den nächsten drei Jahren nachgehen. Tagtäglich werden unzählige Mikropartikel aus Kunststoff ins Meer geschwemmt. Klärwerke können diese feinsten Körnchen mit einer Größe von kleiner 5 […]

Share

Mikroplastik in der Donau: Konzern leitet Plastik in Gewässer

Forscher haben in der Donau eine erhebliche Verschmutzung mit Plastik gemessen. Die Ursache war bis zuletzt unklar. Recherchen der „Presse“ ergaben, dass die Spur zum Chemiekonzern Borealis führt . Am Standort Schwechat waren große Mengen Kunststoffgranulat in den Fluss Schwechat und so auch in die Donau gelangt. Der Konzern hat die Anlage saniert. Dennoch ist […]

Share

Strand

HINDERT PLASTIKMÜLL IM MEER DIE SUCHE NACH DEM VERSCHOLLENEN MALAYSISCHEN FLUGZEUG?

Und schon wieder ein Fehlalarm: Vom verschollenen Flug MH370 fehlt nach wir vor jede Spur. Die Teile, die von einem Satelliten geortet wurden, gehörten nicht zur Boeing 770 der malaysischen Fluglinie, sondern waren Trümmer, die während des Tsunamis in Japan ins Meer gespült worden waren. Aber auch große Zahl an Plastikmüll in den Ozeanen, macht […]

Share

Immer weniger Mehrwegflaschen – Plastikflut hält an

Eigentlich gibt es eine festgeschriebene Mehrwegquote bei Getränken von 80 Prozent. Doch schon jetzt liegt sie nur bei rund der Hälfte. Die Politik findet derzeit keine Konzepte, dies zu verändern. Das ist ganz im Sinne des Großhandels. Nur noch rund die Hälfte aller Getränke wird in Deutschland in Mehrwegflaschen verkauft. Vor zehn Jahren lag dieser […]

Share

Entwicklung von biobasierten Weichmacher/Ersatz für Bisphenol A

Substanz aus Holzabfällen könnte den gesundheitsschädlichen Kunststoff-Zusatz Bisphenol A ersetzen.Die Chemikalie Bisphenol A wirkt hormonähnlich und gilt deshalb als gesundheitsschädlich. Trotzdem ist BPA noch immer in vielen Kunststoffen enthalten. Doch das könnte sich bald ändern: US-Forscher haben einen unschädlichen Ersatzstoff für das BPA produziert – aus dem Abfall von Papierfabriken. Schon in zwei bis fünf […]

Share

Unterstütze unsere Petition zum Einsatz von zertifizierten Plastik!

Plasticontrol fordert: Kunststoff für Plastikverpackungen- und tüten darf in Deutschland und der EU erst nach Durchlaufen der harmonisierten EN Norm EN 13432 oder der EN 14995 eingesetzt werden. Wir fordern als europäische Organisation den Bundestag und das Europäisches Parlament auf, kurzfristig entsprechende gesetzliche Rahmenbedingungen für die Industrie zu schaffen. Wir benötigen eure Stimme, um die […]

Share
images6

images6

Take Five Plastic – Nehmt Plastik mit vom Strand!

Im Jahr 2014 wollen wir mit der Aktion “TAKE FIVE” euch alle motivieren, bei Ihrem Besuch am Strand 5 Plastikteile mitzunehmen und zu entsorgen. Weitere Informationen unter www.plastikmeer.de. Habt ihr etwas dazu zu sagen? Twittert zur Aktion: @TakeFivePlastic

Share

Prostatakrebs: Mehr Bisphenol A im Urin

Prostatakrebs: Mehr Bisphenol A im Urin. Forscher nahmen Urin-Proben von Patienten und maßen den Wert. Dann beobachteten sie den Einfluss der Chemikalie auf die Zellteilung. Forscher vom Cincinnati Cancer Center haben entdeckt, dass ein erhöhter Bisphenol-A-Wert im Urin von Männern auf Prostata-Krebs hindeuten kann. Zugleich führte Bisphenol A in geringen Dosen zu Zellveränderungen in normalen […]

Share

plastik-muell-donau-540x304

Mehr Plastik als Fischlarven in der Donau

Die Donau ist deutlich stärker mit Plastikmüll verschmutzt als bisher angenommen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Universität Wien im Fachjournal Environmental Pollution: Demnach treiben an einigen Stellen des Flusses mehr Plastikteile als Fischlarven. Ihren Schätzungen zufolge finden sich in 1.000 Kubikmeter Donauwasser im Schnitt 317 Plastikpartikel – und nur 275 Fischlarven.   Eigentlich wollten […]

Share