); ga('send', 'pageview');

Seit Jahren wird diskutiert, was die Plastik-Verschmutzung in den Ökosystemen der Meere anrichtet. Dabei sammelt sich das meiste Plastik an Land. Allein durch das Ausbringen von Klärschlamm gelangen weltweit einige Hunderttausend Tonnen Mikroplastik in die Böden. Es steckt in Äckern, im Kompost, in Hühnermägen und im Kot der Regenwürmer.

Link

Kategorien: Mikroplastik

1 Kommentar

Harald Suesse · Oktober 25, 2018 um 9:06 am

Seit mindestens 3 Jahren haben wir versucht das von uns entwickelte VITANSERO-Verfahren zu publizieren.Die angeschriebenen,angesprochenen Behörden,Ministerien haben lediglich den Empfang der Dokumentation quittiert .
Das Verfahren vernichtet im geschlossenen System Viren,Bakterien,Plastereste aus organisch-landwirtschaftlichen Resten und erzeugt auf diesem Wege Wärmeenergie und Strom.
Gesucht wird seit dieser Zeit ein Unternehmen der Landwirtschaft .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.