Tuchfilter: Ein hervorragendes Instrument gegen Mikroplastik

index

In Oldenburg gelingt es dem regionalen Abwasserverband OOWV mit der sogenannten Tuchfiltration bis zu 97 Prozent der Plastikpartikel zu filtern. Eigentlich wurde der Tuchfilter eingebaut, um Phosphor zu filtern. Als Zufallsergebnis wurde seine Wirksamkeit gegen Mikroplastik erkannt.

PLASTICONTROL hat zu diesem Thema schon vor einiger Zeit Kontakt zum Verband aufgenommen. Klar ist, dass Tuchfilter eine hervorragende Wirksamkeit gegen Mikroplastik haben. Klar ist auch, das ein bundesweiter Einbau nur durch Förderung des Bundes möglich ist.

PLASTICONTROL fordert die Bundesregierung auf, umgehend deutschlandweit Tuchfilter in den Klärwerken gesetzlich zu verankern und zu fördern – sowie diese Lösung auf EU Ebene voran zu treiben. Darüber hinaus muss die relevante Industrie zum Einsatz von Tuchfiltern verpflichtet werden. Rund 500 Tonnen Mikroplastik werden in Kosmetika allein in Deutschland jährlich eingesetzt. Irgendwann landen sie im Abwasser und wenn der Mensch Plastik im Meer entsorgt, was er reichlich tut, landet es in der Nahrungskette und am Ende im menschlichen Körper. Die Zeit läuft!

Hier der Link zum Bericht der OOZ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.